Von High-Business und hoch-spirituell

Wer kennt sie nicht, diese Typen im schwarzen/grauen/dunkelblauen Anzug, diese Macher-Typen, die uns vorführen oder vorführen wollen, wie man wahrlich Business macht und vor allem Geld macht. 

 

Auf der anderen Seite, wer kennt sie nicht, die trommelnden, Mantra-singenden, weiß gekleideten Alles-Liebenden. Die „Erleuchteten“ oder jene, die es gerne wären.

 

Eindeutig zwei Welten, die augenscheinlich nicht zueinander passen. Gegensätzlich blicken sie aufeinander oder besser gesagt, blicken sie wohl eher weg- zu unterschiedlich scheinen sie zu sein. 

Ist es die Wahrheit, dass es die eine Seite gibt und die andere oder scheint die Wirklichkeit doch etwas verschwommener zu sein, als auf den ersten Blick ersichtlich. 

 

Aufgrund meiner Geschichte kenne ich beide Welten sehr gut. Ich war über viele Jahre Teil der Finanz-Lobby und Teil der Pharma-Lobby. Als Teil solcher Lobbies sieht, fühlt, erlebt und hört man Dinge, die es das ein oder andere Mal auch zu hinterfragen gilt. Hatte ich mich und meinen Weg ab und zu hinterfragt? Definitiv, doch mein Ego war lange Zeit stärker.

 

Ich war aber auch ebenso im Dschungel Brasiliens auf der Suche nach mir selbst und somit Teil der spirituellen Szene. Auch auf meinen spirituellen Reisen habe ich Dinge gesehen, gehört, gefühlt und erlebt, die man definitiv hinterfragen könnte. Tatsächlich hatte ich Erlebnisse, die es den meisten Lesern unmöglich machen würde ihren weit geöffneten Mund schnell wieder zu schließen, würde ich diese teilen! Hatte ich mich und meinen Weg in dieser Phase manchmal hinterfragt? Durchaus! Doch mein Herz und dieses innere Wissen waren stärker.

 

Passt das Ganze zusammen? Irgendwie nicht! Doch gleichzeitig so sehr! 

Durch meine Erfahrungen durfte ich Hochspirituelle erleben, die Geld lieben und Geld in ihr Leben ziehen wollen. Ebenso habe ich super-reiche „knallharte“ Businesstypen auf eine Art kennenlernen dürfen, die tief blicken hat lassen. Ein Blick, der erkennen  ließ, dass Jene ein großes Herz haben und auch Jene einfach nur glücklich sein wollen. Manche suchen sogar nach einer Art Erleuchtung, um ENDLICH nach 40,50 oder 60 Jahren ein Gefühl von „Angekommen sein“ erleben zu dürfen. 

 

Es ist nicht entscheidend, ob man zu der einen Gruppe gehört oder zu der Anderen oder ob man ein „Gestaltenwandler“ ist, wie ich auch in gewisser Weise bin. 

 

Ich verstehe beide Seiten und ich weiss auch darum. Ich bin aber auch absolut der Überzeugung, dass JEDE(R) und ich meine damit auch wirklich JEDE(R) beide Seiten kennt. 

Ich war Teilnehmer hochspiritueller Zeremonien mit Räuchern, Trommeln, singen und Vieles andere mehr, um Erfolg, Reichtum, Wohlstand, Freiheit über Rituale ins Leben zu ziehen. Hochspirituelle Menschen, deren Komfortzone die Spiritualität ist, haben gemeinsam Affirmationen gesprochen. Für Reichtum, Wohlstand, Unabhängigkeit und auch für das „Anziehen“ eines Luxusautos, einer Villa, Millionen, um ihre Projekte umsetzen zu können. 

Genauso habe ich super-reiche Multimillionäre kennengelernt, die so eine tiefe Leere in sich empfunden haben, dass sie kaum Glück empfinden konnten. Ebenso war ich auf Millionärs-Seminaren, wo Menschen, die bereits sehr viel Geld in ihr Leben gezogen hatten oder auf dem Weg dorthin sind, sich während einer Vergebungs-Übung weinend in den Armen gelegen sind. Einfach weil sie Erinnerungen eingeholt haben, einfach, weil sie erkannt haben, dass Geld allein niemals glücklich machen kann. Vielleicht weil sie erkannt haben, dass sie verletzt wurden, aber nie vergeben konnten. Oder weil wie verletzt haben, aber nie um Verzeihung bitten konnten. Oder weil sie das erste Mal in ihrem Leben eine Idee bekommen haben, wer sie tatsächlich sind.

 

Eines hab ich auf meinem Weg gelernt. In der Tiefe geht es immer nur um Eines….glücklich zu sein. Und in Wahrheit sind wir uns trotz scheinbarer Gegensätzlichkeit ähnlicher als es uns bewusst ist. 

 

Was, wenn wir in einer Welt leben, in der wir jene scheinbaren Gegensätze auszugleichen versuchen. Was, wenn wir uns einfach nur ein wenig öffnen für „die andere Seite“. Genauso wenig wie wir der Meinung sein sollten, dass nur das Einatmen uns am Leben erhält, genauso wenig sollten wir der Illusion verfallen, dass es nur die eine Seite gibt.

Der Philosoph Teilhard de Chardin meinte:

 

"Wir sind keine menschlichen Wesen mit einer spirituellen, sondern spirituelle Wesen mit einer menschlichen Erfahrung.“ 

Was, wenn er recht hatte. Was, wenn wir uns teilweise verrennen. Was, wenn wir auch in aller Öffentlichkeit dazu stehen könnten, dass wir beide Seiten in uns tragen. Was wenn wir das nicht nur hinter verschlossenen Türen bei Seminaren ausleben müssten. 

 

Was, wenn wir mit stolz geschwellter Brust sagen können: Ich bin ein Anzugträger und echter Multimillionär und ich bin auch deswegen so erfolgreich, weil ich mein spirituelles Sein integriere. Und das nicht nur in einem Seminar für (angehende) Multimillionäre, sondern in meiner täglichen Routine, da ich erkannt habe, dass das eine ohne das Andere niemals nachhaltig existieren kann.

 

Was, wenn wir mithilfe unserer Schamanentrommeln mantra-singend und mit weit geöffnetem Herz unsere Wahrheit hinaussschallen können und erkennen, dass wir deswegen so kraftvoll sind, weil wir unsere machtvolle Seite annehmen anstatt zu verdrängen und wir bereit sind unsere Kraft endlich einzusetzen und uns nicht mehr vor unserem eigenen Licht ängstigen. Und wir dadurch unendlich Fülle zum Wohle Aller aber auch zum Wohle uns selbst mit Leichtigkeit in unser Leben ziehen können! 

 

Was wenn wir uns alle näher sind, als wir jemals gedacht haben? 

 

Ich? Ich bin beides! Mal ausgeprägter auf der einen Seite, mal ausgeprägter auf der anderen Seite…bin ja auch nur ein Mensch….dennoch bin ich UNENDLICH DANKBAR beide Seiten verstehen zu können und nachvollziehen zu können, welche Challenges sich einem auftun, wenn man sich zu sehr von der einen oder der anderen Seite beherrschen lässt. Die goldenen Mitte hält all das bereit, was WIR ALLE uns so sehnlich wünschen.

 

In meiner täglichen Arbeit mit Menschen bin ich so sehr dankbar, beide Seiten verstehen und vor allem leiten zu können. ich weiss, wo es schmerzt und ich weiss, wie man diesen Schmerz habhaft werden kann. Ich liebe es den Menschen, die mir Vertrauen schenken, auf ihrem Weg in die goldene Mitte zwischen glücklich angekommen zu sein und allen Wohlstand ins Leben zu können, um unendlich Spass zu haben in den in Wahrheit wenigen Jahren auf diesem wundervollen Planenten, in denen wir wahrhaft zu uns gefunden haben.

Wir Alle haben nur das Beste verdient!!!!!

 

 

Du kannst mich gerne jederzeit kontaktieren, solltest du Fragen haben, oder einen Termin vereinbaren wollen mit mir.

https://nicoleknappe.de/einzel-coaching/

 

 

 

 

ÜBER DIE AUTORIN

Autor

Nicole Knappe

Max Mustermann ist Experte für Online-Marketing und hat bereits zahlreiche Projekte aufgebaut in denen er sein Wissen unter Beweis gestellt hat. In diesem Blog erfährst du mehr über seine Expertise.

Dein erfolgreiches Onlinebusiness mit nur einer Software!

Mit FunnelCockpit hast du alle Marketing-Tools in einem System.

UI FunnelBuilder

Erhalte Tools wie FunnelBuilder, Splittests, E-Mail Marketing, Webinare, VideoPlayer, Mitglieder-Bereiche und vieles mehr...

© Nicole Knappe